Produkte

Geöffnet als Baustelle! ;) Umbauarbeiten erfolgen noch über einige Bereiche!

Seit meiner Kindheit befasse ich mich - auch dank meines großen Bruders - mit Computern und habe schnell auch Interesse daran entwickelt, PC-Systeme zu planen und zusammenzubauen. Mit den Anfängen des Breitband-Internets (DSL) haben wir als Familie im Jahr 2000 auch einen unlimitierten Zugang zum Internet bekommen und natürlich war schnell der Wunsch nach einer eigenen Seite vorhanden. Seit 2002 beschäftige ich mich mit der Entwicklung von Webseiten mit der Sprache PHP und den Auszeichnungssprachen HTML und CSS. Über die Jahre habe ich daneben auch Erfahrungen in JavaScript, C#, Java und heute auch Swift gesammelt und befasse mich als Systembibliothekar mit der Entwicklung von Informationsdatenbanken, Lernplattformen sowie allgemein mit digitalen Publikationsangeboten.


Mediengestaltung - auch wenn ich eher zu schlichten und nüchternen Layouts neige - sowie die Entwicklung von Webseiten und Apps sind eines meiner Hobbys und für mich liegt der Schwerpunkt bei meinen Produkten dabei, dass ich mir neues Wissen an eigne und mich stetig verbesser und ich möchte euch daran teilhaben lassen. Da ich kein wirkliches kommerzielles Interesse habe, werden die meisten Produkte von mir unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht, die euch weitreichende Möglichkeiten eröffnet und es ist dabei egal, ob ihr ein privates oder kommerzielles Produkt betreibt. In der Regel verwende ich die GNU GPLv3.


Zum jetzigen Zeitpunkt lege meinen Schwerpunkt bei der Entwicklung auf Erweiterungen für die WoltLab® Suite und setzte für mich interessante Projekte um. Es ist für mich dabei nicht von Relevanz, ob es bereits ähnliche Erweiterungen bereits gibt oder nicht, sondern ich muss ein persönliches Interesse daran haben ein entsprechendes Projekt umzusetzen. Es geht mir dabei auch nicht darum in Konkurrenz mit etablierten Entwicklern zu treten oder nicht - nur so als Vorsorge, da fast alle Projekte in meinem Kopf in der einen oder anderen Form schon existieren.


Größere Projekte haben dabei ein Branding, kleinere Projekte werden kein Branding enthalten. Solltet ihr das Branding in einem meiner Erweiterungen entfernen wollen, so schickt mir bitte eine PN, wir finden dann gemeinsam eine Einigung. Solltet ihr mir etwas Gutes tun wollen, könnt ihr natürlich einen Blick auf meine Amazon-Wunschliste werfen.

QuizCreator

Der QuizCreator ist meine erste neue Erweiterung für die WoltLab® Suite und die Entwicklung begann Ende 2019. Quizze kann man als eine Art Volkssport in Deutschland bezeichnen und fast jede größere Webseite bietet heute für ihre Leser*innen auch Quizze an. Sei es nun Heise.de, als eine der größten Tech-Seiten Deutschlands, Spiegel.de oder Zeit.de. Aber auch Fernsehsender bieten heute nicht nur mehr eine Vielzahl an Quiz-Sendungen an, sondern veröffentlichen auch entsprechende Apps um ihre Zuschauer*innen zu binden, hier wäre dann die ARD-Quiz-App als Beispiel zu nennen.


Ein Quiz kann quasi jede*r von uns gestalten, man braucht eine Frage und eine bestimmte Anzahl an Antworten und schon ist man fertig. Man muss weder Zeichnen noch sich komplizierte Regeln ausdenken und man muss eigentlich auch nicht mal programmieren können und doch kann man den eigenen Leser*innen den gewissen Mehrwert bieten, um sie auf die Seite zu locken und auch zum Bleiben zu bewegen. Daneben kann man mit Quizzen auch gut Wissen aus Schulungen oder Unterrichtsstunden abfragen und wenn man neue Erkenntnisse aus der Pädagogik mit einfließen lässt, weckt man sogar den Ehrgeiz der Menschen. Gamification ist hier das Stichwort.


Natürlich ist es kein Problem in der WoltLab® Suite ein Quiz bereits mit den bestehenden Möglichkeiten umzusetzen, nur sind diese Quizze dann nicht interaktiv und man hat auch das Problem mit den Lösungen. Ja, man kann einen Beitrag, einen Artikel oder eine Seite erstellen, dort die Quiz-Fragen stellen und dann nach einiger Zeit die Lösung veröffentlichen, aber das ist umständlich und auch nicht sonderlich elegant. Und da haben wir auch schon ein wichtiges Stichwort: Umständlich.


Natürlich habe ich, nach dem ich die Idee für den QuizCreator hatte auch einmal im Plugin-Store nachgesehen und von UdoZ die Quiz-Erweiterung gefunden, nur ist diese Erweiterung in meinen Augen umständlich zu bedienen. Klar, diese Erweiterung ist funktionell an manchen Stellen meinem QuizCreator überlegen, gleichzeitig geht diese Überlegenheit mit einer deutlich komplizierteren Administration einher. Fragen bilden eine eigene Einheit, die man zwar über viele Quizze wiederverwenden kann, nur muss man diese dann beim Quiz umständlich suchen. Auch fehlt dem Quiz von UdoZ ein wenig die Interaktivität. Ich wollte ein einfach zu bedienendes System, dass man relativ schnell sich selbst beibringt und das selbst eine gewisse Dynamik mit bringt. Wollt ihr mehr über den QuizCreator wissen?


Lizenz Branding Aktuelle Version
Download
GNU GPLv3
Ja - aktuell kein Paket zum Entfernen
1.5.0 WoltLab® Plugin Store


ReadingTime (Lesezeit)

Eine kurze Nachricht, die man noch lesen kann oder doch ein langer Artikel für später? Manchmal möchte man als Leser*in einer Webseite einschätzen können, ob man auf einen Artikel noch schnell klickt Um ihn zu lesen, weil die S-Bahn zur nächsten Station noch etwas braucht, oder ob es nicht besser ist erst auszusteigen. Genauso könnte der/die Leser*in auf dem Bahnsteig stehen, findet einen interessanten Artikel und der Zug kommt in 3 Minuten, macht es dann noch Sinn den Artikel zu lesen, oder ist es besser auf den Zug zu warten und erst einzusteigen.


Viele Webseiten gehen heute dazu über, ihren Besucher*innen eine entsprechende Zeiteinschätzung anzuzeigen, sodass die Leser*innen einschätzen können, ob sie noch genug Zeit für einen Artikel haben. Diese Funktion ist dabei keine große Erweiterung, sondern eine kleine Service-Dienstleistung für die Besucher*innen. Gerade für Seiten, die sowohl kurze News als auch lange Artikel veröffentlichen, kann es von Vorteil sein, wenn die Besucher*innen direkt abschätzen können, ob sie nur einen kurzen Happen lesen wollen oder doch einen ganzen Roman.


Auch hier gibt es bereits entsprechende Erweiterungen im Plugin Store: Lesezeiteinschätzung von Marcel Beckers und Lesezeitschätzung von Krymonota. Ich bin an der Stelle ehrlich: Mir sind die beiden Plugins für das, was sie machen einfach zu teuer. Wörter in einem Artikel oder Beitrag zu zählen ist relativ einfach, auch wenn die PHP eigenen Mittel mit str_word_count nicht sehr zuverlässig mit europäischen Sprachen funktioniert - für Engländer und Amis gibt es eben nur das normale Alphabet - so ist der eigentliche Entwicklungsaufwand eher überschaubar. Klar, ich habe ca. einen Tag daran entwickelt, der eigentliche Algorithmus stand aber nach 5 Minuten.


Am Ende ist nun ein Grundpaket herausgekommen, mit dem man die Wörter eines beliebigen Inhaltes zählen kann und das die Wortzählung sowie die Einschätzung der Lesezeit für die normalen Artikel vornimmt. Ein weiteres Paket bietet die Möglichkeit Wörter von Beiträge zu zählen und die ungefähre Lesezeit eines Themas anzuzeigen. Natürlich kann man verschiedene Einstellungen vornehmen und hier findet mehr Informationen in der Produktbeschreibung.

PaketLizenz Branding Aktuelle Version Download
Basis GNU GPLv3
Nein
1.0.0 Beta 1
Artikel auf der Startseite
Forum GNU GPLv3
Nein 1.0.0 Beta 1
Artikel auf der Startseite