Teralios.de ist zurück - Wie man es nicht macht!

Geöffnet als Baustelle! ;) Umbauarbeiten erfolgen noch über einige Bereiche!
Red Panda, by Dave Pape (Public Domain).

Was für ein Sonntag, was für ein Start in diese Woche. Da ziehe ich erst - dank Woltnet.com - auf das WSC um und dann zersäge ich mir wie ein Anfänger die Datenbank, Okay, nicht ganz wie ein Anfänger, sondern wie ein Profi, der seine Dokumentation nicht richtig gepflegt hat.

Da vorher ein XenForo hier verwendet wurde, habe ich natürlich, so wie es sich gehört, eine neue Datenbank eröffnet nur da kommt jetzt das Problem: Die eine Datenbank hieß Teralios.de die andere Datenbank teralios und beide waren der Domain zugeordnet. In dem Fall hätte ich die letztere Datenbank löschen sollen, hab aber die erste gelöscht und schon war die Datenbank weg.


Und das Backup? Na das Backup, dass ich hätte nutzen können, war von letzter Woche Sonntag, also kurz nach der Umstellung, denn das Hauptbackup wollte ich erst erstellen, wenn die meisten Arbeiten abgeschlossen sind, denn es gibt noch so einige Baustellen hier. So ein Fehler passiert, wenn man noch nicht ganz wach ist, aber alles aufräumen möchte, damit hier auch etwas die Seite besser reagiert. So etwas nennt man dann einen Anfängerfehler, wobei so ein Fehler - ich kenne es - eher Profis passieren, weil sie ihre Dokumentationen nicht richtig pflegen und aktuell halten, man kann sich das alles ja merken!


Für euch jetzt ein kurzer Überblick, was nun noch ansteht:


1. Haftung für Links und Inhalte sowie Copyright-Hinweise samt Erklärung zu den kleinen Icons bei den Hinweisen zu Bildern. Denn, auch wenn ich ein Fan von freiem Wissen bin, so steht nicht alles, was ich hier verwende unter einer freien Lizenz, sondern manchmal frage ich dann doch einen Künstler, ob ich etwas verwenden darf. Da ich hier kein Geld verdienen möchte, geben mir manche Künstler auch entsprechend das Okay für Bilder.


An der Stelle möchte ich auch sagen: Habt den Respekt vor den Leistungen von anderen und fragt gefälligst nach, wenn ihr etwas nutzen wollt, die meisten Künstler sind da echt lieb. Ansonsten: Nehmt das Kleingeld für manche Bilder in die Hand, auf so mancher Seite bekommt ihr echt günstig entsprechende professionelle Bilder und selbst an denen verdient der Fotograf so gut wie nichts.


2. Individuelle Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung. Ganz wichtig. Aktuell ist es noch der Standard von WoltLab, reicht fürs erste, aber wie es so schön in der DSGVO heißt: Die Texte sollen für die Anwender verständlich sein. Entsprechend bin ich auch kein Freund davon auf Gesetze und Paragrafen zu verweisen, ihr versteht es eh nicht. Die Texte müssen dabei aber auch an die Software angepasst werden. Braucht auch seine Zeit.


3. Etwas Programmierung. Dazu bald mehr!

Antworten 2

  • Der schlimmste Fehler waren die Namen der Datenbanken. Darum immer einen eindeutige Datenbank-Namen wählen! Dieser Fehler ist mir auch 2x unterlaufen. Daher habe ich auch mit jeder Webseite die ich erstelle immer eine Textdatei parallel, in der alle nötigen Daten notiert sind. Anschließend wird die Datei verschlüsselt und auf meinem Save-Stick gesichert. ^^

  • Ach, das mit den Namen: Ne, ein Fehler war das nicht wirlich, weil ja die eine Seite die andere ersetzen sollte, hab nur beide schon der Domain zu geordnet und daher die falsche gelöscht. Jetzt stimmt das Schema aber wieder. Der Fehler liegt in der nicht aktualisierten Dokumentation und darin, dass ich nicht vorher in die Datenbank geblickt habe.


    Ansonsten: Ich sichere meine Backups in meinen Cloudspeicher, einmal am Tag. Der ist verschlüsselt und es passt. Man muss halt alles ordentlich dokumentieren, dann geht alles gut!

    Gefällt mir 1
  • Diskutiere mit!